Zahnersatz sparen kann man lernen

ZahnersatzEs gibt zwar keine Kurse, ganze Bücher oder Seminare im Zahnersatz sparen, doch heutzutage sollte jeder Patienten zweierlei wissen: Zum Einen, dass man bei auch bei hochwertigen künstlichen Zähnen durchaus sparen.

Zum Anderen natürlich, wie. Wissen steht hier in engem Zusammenhang mit Bewusstsein, denn die meisten Menschen möchten zwar nur zu gerne ein wenig Geld einsparen, doch sie glauben schlichtweg nicht an die Möglichkeit, wollen sich von Gewohntem – vielleicht den langjährigen Zahnarzt oder dem stadtbekannten Dentallabor von nebenan –  nicht „trennen“, auch wenn dies unter Umständen bedeutet, höhere Kosten in Kauf zu nehmen. Zahnersatz und Zahnimplantate sind nicht leicht zu finanzieren und nun einmal teuer, das hat sich im Geiste vieler Patienten so festgeschrieben. Doch das ist kein in Stein gemeißeltes Gebot.

Auch die Frage, auf welchem Wege ihre zukünftigen Zähne günstig werden könnte, quittieren die meisten erst einmal arglos mit einem Schulterzucken.

Höchste Zeit also für Aufklärung.

Angebot und Nachfrage, so wissen die Ökonomen, regelt den Markt und bestimmt letzten Endes den Preis.

Die Nachfrage des Zahnersatzes bleibt weiter hoch und fast jeder will sich hohe Kosten ersparen: Die Menschen werden immer älter, die Menschen wollen auch im hohen Alter alles kauen und gut aussehen.  Doch die Nachfrage hat eine bestimmte Richtung angenommen, nämlich nach möglichst günstigen Alternativen.

Kein Wunder, dass sich immer mehr Dentaldienstleister auf das sogenannte Zahnersatz sparen spezialisieren und ein entsprechendes Angebot machen. Es ist ein regelrechter und Wettbewerb entbrannt, der die Preis zusätzlich purzeln lässt – Beobachter sprachen gar von Rabattschlachten, die sich auf dem Markt der Zahntechnik und abspielen.

Nur: längst nicht alle Patienten wissen darüber Bescheid.

 

Potenziale erkennen und beim Zahnersatz sparen

  • Nicht immer weist der Zahnarzt explizit auf Sparpotenziale hin, manchmal muss man als Patient aktiv nachfragen und selbst das Heft in die Hand nehmen: Ist der eigene Zahnarzt wirklich der günstigste?
  • Mit welchem Zahnlabor arbeitet er zusammen?
  • Wie ist dieses preislich aufgestellt?

Der Kunde ist König, auch auf dem Sektor der Zahnmedizin: er darf vergleichen, er darf frei wählen.

Nur so lässt sich beim neuen Gebiss oder Implantate letzten Endes sparen. Auch Modelle wie der Zahnersatz aus dem Ausland werden immer populärer.

Hierzu müssen Patienten aufgeschlossen sein für Neues und vielleicht einmal die gewohnten Pfade verlassen.

Wer jedoch einmal auf den Geschmack gekommen ist, wie leicht sich beim sparen lässt, wird den Weg immer wieder beschreiten und gerne auch weiterempfehlen.  

Zahnersatz sparen, das ist ein Lernprozess, an dessen Ende günstige und qualitativ hochwertige Zahnimplantate, Zahnkronen und -brücken stehen können, wenn man den richtigen Dentalpartner an seiner Seite weiß.

 

Zitat:

Aber nicht nur Sie und Ihr Zahnarzt profitieren von uns. Trotz der Top-Konditionen für unseren Zahnersatz verdienen die Mitarbeiter in China überdurchschnittlich viel, sie sind krankenversichert und haben mehr Urlaub als üblich.

Quelle: http://www.audentic-ag.de/

Ähnliche Post:

  • Keine ähnlichen Post gefunden...